Bildungslandschaft Rosenheim: Was kann besser werden, wo sind „Lücken“?
Foto: Franziska Kraufmann
Prosepkt Box

Bildungslandschaft Rosenheim: Was kann besser werden, wo sind „Lücken“?

Wie sieht die optimale Bildungslandschaft in Stadt und Landkreis Rosenheim aus?“ – Mit dieser Frage beschäftigen sich Interessierte am Dienstag, 18. Januar, in einem Online-Workshop.

Organisiert wird er von der Bildungskoordination des Landratsamtes und der Sozialplanung der Stadt Rosenheim. Der Workshop startet um 11 Uhr und endet um 17.30 Uhr. Ziel des Treffens ist es, drängende Fragen, wichtige Themen und „Lücken“ im schulischen sowie außerschulischen Bildungsbereich zu benennen und Ideen für Stadt und Landkreis zu entwickeln.

Daran wird dann im Rahmen des Zertifizierungsprozesses zur (Digitalen) Bildungsregion Rosenheim weiter gearbeitet. Moderator und Coach Bernhard Demmel mit Team begleiten den Online-Workshop.

Anmelden können sich Interessierte per E-Mail an katrin.roeber@lra-rosenheim.de. Weitere Informationen zum Vorhaben „Bildungsregion Stadt und Landkreis Rosenheim“ gibt es unter der Rufnummer  08031/3922005.

Infoabend online an der FOS/BOS Wasserburg a. Inn

B15/Aicherparkbrücke: Einbau der Fahrbahn in rund fünf Metern Höhe

Typisierungsaktion der AKB in Kolbermoor: Stammzellspende kann Anne noch retten

Geldsorgen adé: Kleines Einmaleins der Studienfinanzierung

20-jähriges Jubiläum: Unser Euro hat Geburtstag!

Abreagieren, weinen oder zweifeln: Was der Umgang mit Streit über die Beziehung aussagt

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim

Wasserburg

Wasserburg

Inntal

Inntal

Mangfalltal

Mangfalltal

Inn-Salzach

Inn-Salzach

Freizeit spezial

Freizeit spezial

Mühldorfer Wochenblatt

Muehldorfer Wochenblatt