„Es rührt sich wieder etwas bei uns“
„Für mich persönlich war der Besuch der Bundeskanzlerin und des Bayerischen Ministerpräsidenten im Juli ein absolutes Highlight meiner bisherigen Amtszeit. Die Fernsehbilder dieses Tages waren zudem eine starke Werbung für die ganze Region um den Chiemsee“, so Andreas Friedrich. Foto: Hötzelsperger
Prosepkt Box

„Es rührt sich wieder etwas bei uns“

Priens 1. Bürgermeister zieht positives Resümee und blickt mit uns in die Zukunft.

„Die ersten 100 Tage im Amt sind vorüber und ich blicke zurück auf sehr viele interessante Begegnungen und Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde. Auch die Arbeit im Gemeinderat macht Spaß, denn von Sitzung zu Sitzung spürt man, wie der Zusammenhalt wächst und sich eine fantastische und sachliche Zusammenarbeit über alle Fraktionen im Gremium hinweg entwickelt.

Bauland für Einheimische
Getragen vom Wunsch, die Herausforderungen unseres Ortes gemeinsam anzupacken, konnten bereits einige wegweisende Beschlüsse gefasst werden: Beispielsweise wurden die Weichen für eine neue Bebauung auf dem Areal der ehemaligen Jugendherberge gestellt – ein Wohnprojekt, bei dem die Gemeinde auch zehn Reihen- häuser im Modell „Bauland für Einheimische“ vergeben kann. Angesichts stark steigender Preise am Wohnungsmarkt eine richtige und wichtige Entscheidung!

Bezahlbarer Wohnraum ist das eine – aber wer bei uns wohnt, soll auch ein ansprechendes und schönes Ortsbild vorfinden. Deshalb haben wir beschlossen, für das Gebiet zwischen Marktplatz und der Brücke über die Prien ins „Gries“, unser ältestes Siedlungsgebiet, einen Bebauungsplan aufzustellen. Wir wollen damit das Erscheinungsbild unseres historischen Ortskerns dauerhaft sichern und vor Grundstücksspekulationen freihalten.

Verkehrsbelastung und Energieversorgung
Wichtige Themen, die wir noch anpacken müssen, sind die Bewältigung der hohen Verkehrsbelastung und der Einstieg in die Regionalisierung der Energieversorgung mittels einer Hackschnitzelheizung und dem dazugehörigen Nahwärmenetz.
Überschattet wurde der Amtsbeginn natürlich auch bei uns in Prien durch die Auswirkungen der Corona-Krise. Es tut im Herzen weh, dass die zahlreichen, sehr gut besuchten Veranstaltungen in unserem Ort dieses Jahr fast allesamt nicht durchführbar sind. Umso mehr freut es mich, dass wir am 9., 16. und 23. August in Zusammenarbeit mit der Blaskapelle Standkonzerte im Eichental anbieten können. Zu dieser Veranstaltungsreihe lade ich Sie alle ganz herzlich ein; Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Es wird wieder aufwärts gehen
Auch spüren wir bereits die ersten finanziellen Auswirkungen der Krise. Die Einkommens- und Umsatzsteuerbeteiligung im zweiten Quartal ist um fast 18 Prozent gegenüber den Werten aus dem ersten Quartal eingebrochen. Noch können wir aber dringend notwendige Investitionen in unsere teilweise sehr marode Infrastruktur vornehmen und ich hoffe, dass es die nächsten Jahre wirtschaftlich wieder aufwärts geht. Aber wir lassen uns von diesen Zahlen nicht entmutigen!

Der Sommer hat Einzug gehalten und wie in den Jahren zuvor besuchen auch heuer wieder viele Menschen unseren Ort. Ganz gleich, ob am See beim Schwimmen, bei einem erfrischenden Getränk an der Uferpromenade, einem Einkaufsbummel oder bei einer Radltour rund um den Chiemsee: Es rührt sich wieder etwas bei uns und Hoteliers, Restaurantbetreiber und der Einzelhandel atmen verhalten optimistisch auf.

Gewinnspiel: Prien lod di ei
Mit dem Gewinnspiel „Prien lod di ei“ wollen wir helfen, den Fokus wieder weg vom Onlinehandel hin zum örtlichen Einzelhandel zu lenken – wenn Sie mitmachen wollen finden Sie die nötigen Infos unter tourismus.prien.de.
Ich wünsche Ihnen nun eine erholsame Ferien- und Urlaubszeit. Mein Wunsch an dieser Stelle: Lasst uns gemeinsam positiv in die Zukunft blicken!

Andreas Friedrich,
Erster Bürgermeister Prien

Lesen Sie hier:
Kurztrip ins südliche Oberbayern? Hotspots werden ab sofort kontrolliert
„Kini“-Monument in der Kampenwand?

Veranstaltungstermine in der Region finden Sie hier.

Aktuelle Ausgaben

Rosenheim

Rosenheim

Wasserburg

Wasserburg

Inntal

Inntal

Mangfalltal

Mangfalltal

Inn-Salzach

Inn-Salzach

Freizeit spezial

Freizeit spezial

Mühldorfer Wochenblatt

Muehldorfer Wochenblatt